Logo Naturkost Freiburg

Regionaler Vertrieb von Lebensmitteln
aus kontrolliert biologischem Anbau

Aktuelles

Anbauprojekt tropische Früchte auf El Hierro

Die Kanareninsel El Hierro wurde von den Vereinten Nationen 2001 in ihrer Gesamtheit zum Biosphärenreservat erklärt. Durch ihre isolierte Lage im Atlantik auf der geographischen Breite Südmarokkos, ihren äusserst fruchtbaren vulkanischen Böden und dem völligen Fehlen jeglicher produzierender Industrieanlagen, bietet das kleine Eiland optimale Voraussetzungen für den ökologischen Landbau.

Bei meinem letzten Besuch im September 2011 traf ich mich mit Javier Morales, einem 49-jährigen Agraringenieur und Miguel Angel Casanas, dem Leiter der Cooperativa Ecologica Mercahierro. Beide sind seit langem Bio-Überzeugungstäter und Berater mit Visionen. Auf fünf verschiedenen Fincas werden unter ihrer Leitung Papayas, Bananen, Avocados, Ananas, Mangos (sehr interessant auch die weiblichen, faserfreien Mangas) und verschiedene D.O.C. Weine angebaut.
Gefördert und kontrolliert wird dieses Projekt vom festlandspanischen Kontrollverband CAAE (Consejo Andaluz de Agricultura Ecologica) in Sevilla.

Unsere Absicht ist es, ab Herbst 2012 einen Teil der dort produzierten Früchte zu importieren.
Für die Obstbauern im Golfotal und in Frontera ist es überlebenswichtig, neue Vermarktungswege zu erschließen. Die Insel befindet sich seit Monaten in einer angespannten Wirtschaftslage, verursacht durch kleinere, tägliche Erdbeben und den Ausbruch eines Vulkans im Meer vor ihrer Küste.

Photos von den Anbaugebieten siehe Bildergalerie